Douglas Adams
Douglas Adams

Er hatte das Gefühl, sein ganzes Leben sei so etwas wie ein Traum, und manchmal fragte er sich, wer ihn gerade träume und ob der Träumer sich wohl amüsiere.

Alfred Adler
Alfred Adler

Und da ein wahres Glück untrennbar verbunden ist mit dem Gefühl des Gebens, so ist es klar, daß der Mitmensch dem Glück viel näher steht als der isoliert nach Überlegenheit strebende Mensch.

Alfred Adler
Alfred Adler

Je größer das erlebte Gefühl der Unterlegenheit eines Menschen ist, desto größer ist die Heftigkeit, zu erobern, und desto gewaltsamer ist die emotionale Unruhe.

Alfred Adler
Alfred Adler

So wie der Säugling in seinen Bewegungen das Gefühl der Unzulänglichkeit verrät, das unausgesetzte Streben nach Vervollkommnung und nach Lösung der Lebensanforderungen, so ist die Geschichte der Menschheit als die Geschichte des Minderwertigkeitsgefühls und seiner Lösungsversuche anzusehen.

Tschingis Aitmatow
Tschingis Aitmatow

Das Gefühl der Liebe gehört zum Höchsten und Ewigen, das der Menschengeist an sich entdeckt, sie verfügt über die erstaunliche Eigenschaft, unter allen Bedingungen und Prüfungen zu überleben, sie bewahrt sich beständig ihre Anziehungskraft in der Sphäre der Kunst…

Muhammad Ali
Muhammad Ali

Wenn es um Liebe, Mitgefühl und andere Gefühle des Herzens geht, bin ich reich.

Woody Allen
Woody Allen

Du verwendest Sex, um Gefühle außer Liebe auszudrücken.

Isabel Allende
Isabel Allende

Wir sind alle alt genug, um Gefühle loszuwerden, die uns überhaupt nicht helfen, und bleiben nur bei denen, die uns helfen zu leben.

Isabel Allende
Isabel Allende

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Hand des Todes auf dem Menschen ruht, wird das Leben auf andere Weise erleuchtet und Sie entdecken in sich wunderbare Dinge, die Sie kaum ahnen.

Peter Altenberg
Peter Altenberg

Rücksicht
Rücksicht ist Seelenadel! Wer Rücksicht nimmt, ist richtig adelig. Aber wissen, es genau wissen, was zu berücksichtigen ist! Nicht nur glauben, meinen, ahnen, hoffen, wünschen! Sondern wissen, wissen! Rücksicht nehmen ist eigentlich die ganz tiefe Liebe. Es ist nämlich die Menschlichkeit! Es ist eine geistige Sache, während die Liebe eine tierische ist, oder sagen wir milder,

eine pflanzlich-organische! Zur Rücksicht gehört eine Kenntnis des Menschen, den man berücksichtigen will, soll. Zur Liebe gehört nur ein Gefühl, das uns entschuldigen soll für unsere Rücksichtslosigkeiten! Ich hab dich halt zu gern! Nein, du hast ihn halt zu wenig gern! Rücksicht ist, die Liebe im Geiste. Wer, wer hat sie?!