Alfred Adler
Alfred Adler

Der neurotische Charakter ist unfähig, sich der Wirklichkeit anzupassen, denn er arbeitet auf ein unerfüllbares Ideal hin.

Alfred Adler
Alfred Adler

In der Spannung zwischen dem Ziel und der Wirklichkeit entdecken wir den Sinn unseres Lebens.

Hannah Arendt
Hannah Arendt

Das Problem mit Eichmann war genau, dass so viele wie er waren und dass diese Vielen weder pervers noch sadistisch waren, dass sie schrecklich normal waren und es immer noch sind. Diese Normalität war aus Sicht unserer Rechtsinstitutionen und unserer moralischen Urteilsgewohnheiten weitaus furchterregender als alle Gräueltaten zusammen, da dies- wie die Angeklagten und ihre Anwälte in Nürnberg

immer wieder sagten - impliziert, dass dieser neue Typ von Verbrecher, der in Wirklichkeit hostis generis humani ist, seine Verbrechen unter Umständen begeht, die es ihm nahezu unmöglich machen, zu wissen oder zu fühlen, dass er Unrecht tut.

Margaret Atwood
Margaret Atwood

Er beginnt allmählich die Dankbarkeit von Frauen zu hassen. Sie ist, als würde man von Kaninchen umschwänzelt oder mit Sirup übergossen. Man wird sie nicht wieder los. Diese Dankbarkeit hemmt einen und macht einen hilflos. Jedesmal, wenn eine Frau ihm dankbar ist, möchte er ein kaltes Bad nehmen. Ihre Dankbarkeit ist nicht echt. In Wirklichkeit meinen sie, daß er ihnen dankbar sein sollte.

Insgeheim verachten sie ihn.

Berthold Auerbach
Berthold Auerbach

Eine Idee muß Wirklichkeit werden können oder sie ist eine eitle Seifenblase.

12 Monkeys
12 Monkeys

Ich wette sie haben dich chemisch ruhig gestellt, ja? Drogen! Was kriegst du fürn Zeug? Thorazine, Haldol? Wieviel, wieviel? Merk dir deine Drogen, vergiss die Dosis nicht, das ist Elementarwissen! - Hör zu, ich muss dringend telefonieren! - Telefonieren, telefonieren. Das fällt hier unter Kommunikation mit der Außenwelt, das entscheiden hier die Ärzte. Äh, ne, Guck doch hier, wenn all die

Irren telefonieren könnten, könnte der Wahnsinn sich doch verbreiten, und er sickert durch die Telefonleitungen und er quetscht sich in die Ohren der ganzen armen gesunden Bevölkerung und infiziert sie. Bekloppte überall, Epedemie des Irrsinns. Und weißt du was, weißt du was? Von uns hier, na komm, von uns hier ist in Wirklichkeit kaum jemand geisteskrank. Ich weiß natürlich nicht wie das

bei dir aussieht, soweit ich weiß könntest du, ungh, ungh, nen völligen Schuss loshaben. Aber deswegen bist du nicht hier, deswegen bist du nicht hier, deswegen bist du nicht hier. Hier drin bist du wegen des Systems!

Adaption
Adaption

"Also. Da gibt"s diesen Serienkiller, ja. Nein, warte. Und der wird gejagt von diesem Cop. Und der schikaniert diesen Cop. Klar?. Schickt ihm Hinweise, wer sein nächstes Opfer sein wird. Erhält die Frau beriets in seinem gruseligen Keller gefangen. Also dieser Cop ist besessen davon ihre Identität rauszukriegen und währenddessen...verliebt er sich in sie, obwohl er sie nie gesehen hat. Sie

wird damit die...die...die Unerreichbare. Sowas, wie der Heilige Gral." "Ein wenig vorraussehbar. Findest du nicht?" "Okay. Aber. jetzt kommt der Gag. Wir erfahren, dass...dass der Killer in Wirklichkeit an einer multiplen Persönlichkeitsstörung leidet. Klar? Und, äh. Verstehst du? in Wirklichkeit ist er der Cop UND die Frau. Alles in der selbst. Ist das nicht total abgefahren?" "Die einzige

Idee, die noch abgedroschener ist, als Serienkiller sind multiple Persönlichkeiten."

Adaption
Adaption

"Ich wollte dir auch für deine Idee danken. Sie war sehr hilfreich. Ich hab" sie leicht geändert. Jetzt schneidet der Killer seinem Opfer Körperteile ab und zwingt sie diese zu essen. Da fällt mir ein... Caroline hat dieses Wahnsinnstatoo von einer Schlange die sich selbst auffrisst! - "Oroboro" - "Keine Ahnung, was das bedeutet." - "Die Schlange, sie heißt Oroboro." - "Tja, wenn du das

sagst, jedenfalls ist das ein cooler Modus aberati für meinen Mörder. Denn am Ende, wenn er die Frau, die in Wirklichkeit ja er ist, dazu zwingt sich selbst zu essen, verschlingt er sich und tötet sich damit." - "Ich bin irre. Ich bin Oroboro." - "Ich weiß nicht, was das bedeutet." - "Ich schreibe mich selbst in mein Drehbuch." - "Das ist echt abgedreht, he?" - "Es ist Ich-bezoge. Es ist

narzisstisch, solipzistisch, erbärmlich. Ich bin erbärmlich - fett und erbärmlich."

Akte X - Der Film
Akte X - Der Film

"Ist ihnen vielleicht das Hantah-Virus ein Begriff, Agent Mulder?" - "Ja, das ist ein Virus, das im Süden der USA durch Fettmäuse verbreitet wurde. Wieso?" - "Sie sagten, die Katatrophenschutzbehörde würde eine weitere Verbreitung des Virus verhindern. Wissen sie überhaupt, was die Katatrophenschutzbehörde in Wirklichkeit für eine Macht hat? Sie könnte es dem Weißen Haus ermöglichen die

Verfassung ausser Kraft zu setzen, indem sie den Notstand ausruft! Denken sie darüber nach. Warum sollte eine so tiefgreifende Behörde, die soviel Macht besitzt, den kleinen Ausbruch in einer texanischen Vorstadt bekämpfen?" - "Wollen sie damit sagen, der Ausbruch war garnicht so klein?" - "Nein. Ich will damit sagen, es war nicht das Hantah-Virus."

Alles über Eva
Alles über Eva

"Ein paar von Deinen Gästen möchten gerne wissen, ob sie vielleicht mal den Leichnam sehen können. Wo hast Du ihn aufbahren lassen?" - "Wir sind noch fleißig beim Einbalsamieren, aber in Wirklichkeit siehst Du ihn ja - die Überreste von Margo Channing."